Málaga aus 70 Metern Höhe

0
12570

Es ist schon beeindruckend, das auf den Namen „Mirador Princess“ getaufte Riesenrad im Hafen von Málaga. Ganze 70 Meter hoch und 600 Tonnen schwer ist die neue Touristenattraktion des in Sevilla ansässigen Unternehmens Atracciones MA, das von der Firma Mederyt Show Services innerhalb einer Rekordzeit von rund zwei Woche aufgebaut worden war. Das Riesenrad besitzt 42 klimatisierte Kabinen mit einer Kapazität von jeweils acht Personen, so dass theoretisch insgesamt 336 Personen auf einmal mitfahren können, und ist behindertengerecht ausgestattet. In Betrieb ist es offiziell ab 11 Uhr vormittags bis 1 Uhr nachts, so dass die Fahrgäste Málaga bei Tag und auch bei Nacht sehen können.
In den ersten Tagen nach der Inbetriebnahme vor genau drei Wochen am 27. August (die CSN berichtete) hörte man von langen Warteschlangen. Spanische Tageszeitungen schrieben, dass hauptsächlich Touristen mit dem Riesenrad gefahren seien und zitierten Einheimische, dass ihnen der Fahrpreis von zehn Euro zum Normaltarif zu teuer erschienen sei. Wie dem auch sei, am Donnerstag vergangener Woche hat die CSN das Riesenrad angetestet.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in unserer Druckausgabe.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT