Kein Fußball vor 19.30 Uhr

0
69
Vielleicht können die Fans dank der neuen Regelung auch ihre T-Shirts anlassen. Foto: Archiv

Madrid – dpa. Die spanischen Fußballprofis und ihre Fans müssen demnächst in den Sommermonaten nicht mehr bei heißen Nachmittagstemperaturen in den Stadien schwitzen. Einer neuen Norm des Fußballverbandes RFEF zufolge darf im Zeitraum vom 20. Mai bis zum 15. September keine Partie in den offiziellen Wettbewerben mehr vor 19.30 Uhr angepfiffen werden. Es handele sich um einen „Schutzzeitraum aus gesundheitlichen Gründen“, hieß es in einer Verbandsmitteilung.

Die Primera División als höchste Spielklasse betrifft diese Regelung nur bedingt. Die Saison endet am 19. Mai. Die nächste Spielzeit beginnt Ende August und wird dann schnell von einer Länderspielpause mit EM-Qualifikationsspielen bis zum 10. September unterbrochen. Die Temperaturen erreichen vor allem im Juli und August häufig die 40-Grad-Marke.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.