Muguruza schon draußen

0
516
Es war nicht ihr Tag: Garbiñe muguruza verliert in Wimbledon bereits in der zweiten Runde. Foto: dpa

London – dpa. French-Open-Siegerin Garbiñe Muguruza ist beim Grand-Slam-Tennisturnier in Wimbledon überraschend schon in der zweiten Runde ausgeschieden. Die an Position zwei gesetzte Vorjahres-Finalistin aus Spanien unterlag der Weltranglisten-124. Jana Cepelova aus der Slowakei unerwartet klar mit 3:6, 2:6.

Muguruza wäre bei der Rasen-Veranstaltung in London eine mögliche Achtelfinal-Gegnerin der Berlinerin Sabine Lisicki gewesen. „Ich habe mich ein bisschen müde gefühlt. Ich fühle mich leer, und ich beginne krank zu werden“, sagte sie und lobte ihre Kontrahentin: „Sie hat großartig und ohne Angst gespielt.“

In Paris hatte Muguruza im Endspiel gegen die Amerikanerin Serena Williams gewonnen und ihren ersten Titel bei einem Grand-Slam-Turnier gefeiert. „Ich wusste, dass es, nachdem ich das Grand-Slam-Turnier gewonnen habe, hier ein sehr schweres Turnier für mich werden wird“, sagte die 22-Jährige und fühlte sich als Gejagte: „Immer, wenn ich den Platz betrete, wollen sie mich unbedingt schlagen. Sie sind locker, weil sie nichts zu verlieren haben.“

Überraschend kam auch das Zweitrunden-Aus des Österreichers Dominic Thiem, der in der ersten Runde den Bayreuther Florian Mayer besiegt hatte. Am Donnerstag unterlag der Halbfinalist von Paris dem Tschechen Jiri Vesely 6:7 (4:7), 6:7 (5:7), 6:7 (3:7).

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.