Puigdemont ruft zur Mobilisierung auf

0
162
Carles Puigdemont will seine Anhänger in Katalonien mobilisieren. Foto: Bernd Settnik/dpa

Barcelona – dpa. Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont hat seine Anhänger zur Mobilisierung aufgerufen. „Die Straßen Barcelonas müssen heute mit Freiheit gefüllt werden“, forderte Puigdemont in einer auf Twitter geposteten Videobotschaft. Am Samstagabend wollten separatistische Organisationen in der katalanischen Hauptstadt Barcelona demonstrieren.

Puigdemont hält sich seit seiner Festnahme im Frühjahr in Deutschland auf. Das schleswig-holsteinische Oberlandesgericht hatte am Donnerstag eine Auslieferung des 55-Jährigen nach Spanien wegen des Verdachts der Veruntreuung für zulässig erklärt, nicht jedoch wegen Rebellion, dem Hauptvorwurf der spanischen Justiz.

Das Oberste Gericht in Madrid hatte Ende Juni die Eröffnung von Prozessen gegen Puigdemont und 14 weitere separatistische Politiker wegen Rebellion, Veruntreuung und zivilen Ungehorsams bestätigt. Eine Reaktion des zuständigen Richters Pablo Llarena  zum Beschluss des OLG lag am Samstag noch nicht vor.

Bei der Demonstration wollen die Teilnehmer die Freilassung der in Spanien in Untersuchungshaft sitzenden Separatisten fordern. Zudem wird verlangt, dass Puigdemont und andere ins Exil geflüchtete Politiker unbehelligt nach Katalonien zurückkehren dürfen.

Die Demonstration solle dazu führen, so Puigdemont, „dass die Häftlinge aus den Gefängnissen, in die sie niemals hätten gebracht werden dürfen, entlassen werden, dass die Exilanten frei nach Hause zu den Ihren zurückkehren können und dass niemand mehr Angst haben muss, Ideen zu äußern.“

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.