Reisegruppe gerettet

0
732
Kaum ein Vorwärtskommen bei diesem Schnee. Foto: dpa

Madrid – dpa. Eine Reisegruppe von 82 Menschen ist aus einer eingeschneiten Bahnstation in den Bergen der Sierra de Guadarrama westlich von Madrid gerettet worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Ausflügler, darunter 15 Kinder, in rund 1800 Metern Höhe in der Station festgesessen, weil die Bergbahn nach starken Schneefällen nicht verkehren konnte.

Feuerwehrkräfte und eine Rettungseinheit der Polizei legten die mit eineinhalb Metern Schnee bedeckte Strecke frei und brachten die Ausflügler in Sicherheit. Verletzt wurde niemand.

Am Sonntag waren in Ostspanien zwei Frauen tot geborgen, die sich bei einer Wanderung in der Gegend der Kleinstadt Morella verirrt hatten. In Nordspanien waren am Montag nach Angaben der Verkehrsbehörde etwa ein Dutzend Bergpässe nach Schneefällen gesperrt. Allerdings wich die Kaltluftfront allmählich zurück, die den Norden des Landes seit dem Wochenende im Griff hatte.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.