Ruth Beitia holt siebtes Gold

0
738
Endliche eine Medaille bei Olympia und dann auch noch Gold: Ruth Beitia siegte im Hochsprung. Foto: dpa

 

Rio de Janeiro – tl. Jetzt kann sich Ruth Beitia mit ihren 37 Jahren getrost in den Leichtathletik-Ruhestand begeben. Die Spanierin holte in Rio Gold im Hochsprung. Für Spanien ist es das siebte Gold. Die Europameisterin übersprang 1,97 Meter und siegte so vor Mirela Demirewa (Bulgarien) und Blanka Vlasic (Kroatien). In ihrer 20-jährigen Leichtathletikkarriere ist es die erste olympische Medaille für Beitia. Vor vier Jahren in London war sie Vierte geworden und wollte damals mit dem Hochsprung aufhöre. Mit ihren diversen Welt- und Europameistertiteln und jetzt Gold bei Olympia ist die 37-Jährige Spaniens erfolgreichste Leichtathletin.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.