Streiks im September

0
736
Streikende Ryanair-Piloten und -Bodenpersonal. Foto: dpa

Madrid – sk. Ryanair droht in Spanien im September ein Streik des Kabinenpersonals. Die Gewerkschaften erwägen am 1., 2., 6., 8., 13., 15., 20., 22. 27. und 29. September gegen die geplante Schließung der Ryanair-Basen auf Gran Canaria, Tenerife Sur und Girona zu protestieren. Bevor der Streikaufruf erschallt, zitiert die Schlichtungsbehörde Sima (Servicio Interconfederal de Mediación y Arbitraje) Ryanair und die Gewerkschaften Sitcpla und USO an den Verhandlungstisch. Kommt es dort zu keiner Einigung, droht Ryanair-Passagieren im September an den zehn genannten Tagen Ärger. Der Arbeitskonflikt dreht sich um 300 Angestellte auf der einen Seite und die wirtschaftlichen Probleme der Fluggesellschaft auf der anderen, die mit höheren Kraftstoff- und Personalkosten sowie den Verzögerungen bei den Auslieferungen der Boeing 737 Max Flugzeuge begründet werden. Die Schließung der Basen soll laut den Angaben des irischen Billigfliegers keine Auswirkungen auf den Linienverkehr von Ryanair haben. Ryanair drohen vom 21. bis 25. August auch Streiks in Portugal und am 22. und 23. August sowie zwischen dem 2. und 4. September in Großbritannien.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.