Wieder mehr Luchse

0
1395
Iberischer Luchs in einer Aufzuchtstation bei Sevilla. Foto: dpa

Sevilla – dpa. Der Bestand des bedrohten Pardelluchses hat sich kräftig erholt. Nach einem Bericht des Förderprogramms Life+Iberlince wurden Ende 2015 in Spanien und Portugal 404 Tiere gezählt, etwa 20 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2002, als der Bestand auf weniger als 100 Raubkatzen gesunken und die Art akut vom Aussterben bedroht war, hat die Zahl der Pardelluchse sich vervierfacht.

Die Tierschutzorganisation WWF wertete das Resultat der Erhebung am Dienstag als einen wichtigen Erfolg für den Artenschutz. Der Pardelluchs (Lynx pardinus) kommt nur auf der Iberischen Halbinsel vor und wird daher auch Iberischer Luchs genannt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.