Wieder Ramos-Kopfball kurz vor Schluss

0
521
Und wieder trifft Sergio Ramos für Real kurz vor Schluss per Kopfball. Foto: dpa

Madrid – dpa. Ohne eine Reihe von Stars hat Real Madrid nur mit viel Glück seine Generalprobe für die Club-WM gewonnen. Die Königlichen kamen im Ligaspiel am Samstag gegen Deportivo La Coruna dank eines Treffers von Kapitän Sergio Ramos in der Nachspielzeit zu einem 3:2 (0:0)-Heimsieg. Damit hat der Tabellenführer in der spanischen Fußball-Meisterschaft weiter sechs Punkte Vorsprung vor Titelverteidiger FC Barcelona. Der Tabellenzweite hatte zuvor 3:0 (0:0) bei Schlusslicht Osasuna Pamplona gewonnen.

Für Real trafen neben Ramos noch Álvaro Morata (50. Minute) und Mariano (84.). Der frühere Bundesliga-Profi Joselu hatte die abstiegsbedrohten Gäste mit seinem Doppelpack (63./65.) von einer Überraschung träumen lassen. Fünf Tage vor dem Halbfinale der Club-WM hatte Real-Trainer Zinedine Zidane Stammkräfte wie Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Karim Benzema geschont. Der zuletzt verletzte Weltmeister Toni Kroos spielte hingegen 90 Minuten durch.

Auch Verfolger FC Barcelona glänzte bei seinem Pflichtsieg kaum. Vier Tage nach dem 4:0 über Borussia Mönchengladbach in der Champions League dauerte es fast eine Stunde, bis Barcelona die Überlegenheit auch in Tore ummünzte. Nach der Führung durch Luis Suárez (59.) sorgte Lionel Messi (72./90.+2) für die Entscheidung zugunsten der Gäste, bei denen Marc-André ter Stegen im Tor stand.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.