Barbara Schöneberger
+
Barbara Schöneberger.

„Schlechtes Vorbild“

Foto von Barbara Schöneberger am Bahnhof: Pfeift sie etwa auf Corona-Regeln? Fans sauer

Barbara Schöneberger postete auf Instagram ein vermeintlich lustiges Foto. Doch ihren Fans fällt ein Detail auf, das viele sauer macht. 

  • Barbara Schöneberger postete am Samstag ein Foto vom Kölner Bahnhof.
  • Die Moderatorin will ihren Followern ein Detail auf einem T-Shirt zeigen.
  • Doch ihre Follower entdecken etwas ganz anderes und werden sauer.

Köln - Am Samstagabend war Barbara Schöneberger (46) in der RTL-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert“* an der Seite von Thomas Gottschalk, Günther Jauch, Oliver Pocher und Michael Wendler zu sehen. Zuvor postete sie auf ihrem Instagram-Account* ein Bild vom Kölner Bahnhof. In der Show verriet außerdem Günther Jauch ein interessantes Beziehungs-Geheimnis.

Barbara Schöneberger postet Bild vom Kölner Bahnhof

„So wurde ich gerade am Bahnhof in Köln erwartet. #bitteaufsT-Shirt achten“, schrieb die Moderatorin zu einem Foto. Darauf ist die freche Blondine neben zwei jungen Männern zu sehen, die in einem Ganzkörperanzug samt Mundschutz und Gummihandschuhen stecken. 

Wer Schönebergers Anweisung folgt und auf das T-Shirt eines der Männer achtet, entdeckt darauf einen Aufdruck von Schönebergers Konterfei mit einem Eimer auf dem Kopf. An diesem lustigen Detail wollte Schöneberger ihre Fans offenbar teilhaben lassen. Doch das ging eher nach hinten los. Denn vielen ihrer insgesamt 567.000 Followern* fällt etwas ganz anderes auf dem Foto auf.

Barbara Schöneberger ohne Mundschutz am Bahnhof - Fans sauer

Während ihr Empfangskomitee wegen der Corona-Pandemie schon mehr als vorschriftsmäßig in umfassender Schutzbekleidung am Bahnhof steht, trägt die RTL-Moderatorin noch nicht einmal einen Mund-Nasen-Schutz. Zwar ist fraglich, ob sie das in dem Abschnitt der Bahnhofshalle überhaupt muss, doch ihren Fans gefällt Schönebergers Auftritt dennoch nicht. „Wo ist deine Maske?“, fragen zahlreiche Follower mit bösen Emojis. 

Fans sauer: „Schlechtes Vorbild. Weder Maske noch Abstand“

Viele halten die 46-Jährige für ein schlechtes Vorbild. „Sehr schlechtes Vorbild. Weder Maske noch Abstand“, ist in weiteren Kommentaren zu lesen.

Denn dazu kommt, dass die TV-Blondine nicht mal annähernd den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand zu den beiden Männern einhält. Und auch das fällt den Usern auf: „Das sind aber keine 1,5 - 2 Meter Abstand“, tadelt ein Follower.

Auch viele Promis sind von einer Covid-19-Erkrankung nicht verschont geblieben.

Über die aktuellen Entwicklungen in Deutschland rund um das Coronavirus berichten wir im News-Ticker.

Im „Barbaradio“ wurde es dagegen neulich privat. Barbara Schöneberger machte brisante Andeutungen.*

va

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare