TV-Koch Frank Rosin kochte gemeinsam mit Rapper Sido sein Lieblings-Essen: gefüllte Paprikaschoten. 
+
TV-Koch Frank Rosin kochte gemeinsam mit Rapper Sido sein Lieblings-Essen: gefüllte Paprikaschoten. 

TV-Koch trifft Rap-Star

Frank Rosin mit Rapper Sido auf YouTube - Koch sendet plötzlich Liebesbotschaft ans Ruhrgebiet

TV-Koch Frank Rosin und Rapper Sido haben sich an einer gemeinsamen Koch-Show auf YouTube versucht. Warum der Star-Koch plötzlich nostalgisch wurde.

  • Frank Rosin* begeistert seine Fans in der Coronavirus-Pandemie regelmäßig mit Kochtipps und neuen Rezepten
  • Am Freitag (8. Mai) kochte er zum ersten Mal gemeinsam mit Rapper Sido auf YouTube
  • Der Live-Stream wurde plötzlich zu einer Lobeshymne auf Frank Rosins  Heimat, dem Ruhrgebiet*.

Dorsten - TV-Koch Frank Rosin (53)* lässt sich von der Coronavirus-Krise nicht unterkriegen: Obwohl sein Zwei-Sterne-Restaurant "Rosin" in Dorsten-Wulfen aufgrund des Coronavirus* geschlossen ist und auch die Fernsehsendung "Rosins Restaurants" vorübergehend abgesetzt wurde, ist der Dorstener voller neuer Pläne und Ideen. 

Frank Rosin: TV-Koch aus Dorsten kocht zum ersten Mal gemeinsam mit Sido auf YouTube

Auf Instagram nimmt Frank Rosin, der sich vor kurzem in einem offenen Brief an die Bundesregierung gewandt hat*, seine Fans regelmäßig mit in seine private Dorstener Küche. Dort zeigt der Star-Koch aus dem Ruhrgebiet seinen Followern neue Gerichte, gibt Koch-Tipps und verrät Kniffe aus der Sterne-Küche, wie RUHR24.de* berichtet. 

Am Freitag (8. Mai) stand Frank Rosin jedoch zum ersten Mal nicht alleine hinter dem Herd: Rapper Sido (39), der schon länger mit dem Fernseh-Koch Frank Rosin befreundet ist*, hatte ihn in seinen Live-Stream auf YouTube zum gemeinsamen Kochen eingeladen.

Frank Rosin und Sido: Sterne-Koch aus Dorsten hat privat wenig Bezug zur Sterne-Küche

Der Rap-Star und der Sterne-Koch zauberten gemeinsam eines von Frank Rosins selbsterklärten Lieblings-Gerichten aus der Kindheit: gefüllte Paprikaschoten. Während des Kochens plauderten die beiden Freunde ganz privat aus dem Nähkästchen - und Frank Rosin hielt plötzlich eine kleine Lobeshymne auf seine Heimat, das Ruhrgebiet (alle Artikel zu Promis und TV bei RUHR24.de*).

So verriet der Star-Koch, der für sein Restaurant in Dorsten mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, dass er privat eigentlich gar keinen großen Bezug zur Sterne-Küche habe: "Ernährung ist bei mir einfach kindheitsgeprägt", verriet der Dorstener

Sterne-Koch Frank Rosin aus Dorsten in Koch-Show mit Sido: Lieblingsessen bleibt Currywurst mit Pommes

Frank Rosin erklärte, dass er aufgrund seiner Herkunft gutbürgerlicher Hausmannskost immer den Vorzug geben würde. So seien seine Lieblingsgerichte bis heute unter anderem Königsberger Klopse oder Currywurst mit Pommes: "Ich bleibe einfach immer so ein Stück Ruhrpottassi", verriet der Star-Koch, der bis heute in Dorsten mitten im Ruhrgebiet lebt. 

Rapper Sido stimmte seinem kochenden Kumpanen zu und zog Parallelen zur Musik: "Da ist es genauso wie beim Kochen. Musik, die dich in deiner Jugend prägt, bleibt."

Frank Rosin: TV-Koch hat durch Kabel-Eins-Sendung "Rosins Fettkampf" 25 Kilogramm abgenommen 

Frank Rosin verriet auch, dass sich sein Essverhalten im letzten Jahr stark verändert habe. Durch die Kabel-Eins-Sendung "Rosins Fettkampf" habe der TV-Koch inzwischen 25 Kilogramm Gewicht abgenommen. Sein Trick: Der Star-Koch ernährt sich hauptsächlich nach dem 16:8-Fastenprinzip.

Video: Star-Koch Frank Rosin über schwere Zeiten & Corona-Krise

Das bedeutet: Frank Rosin isst nur in einem Zeitraum von acht Stunden und lässt meistens eine Mahlzeit am Tag weg. Außerdem erzählte der Fernseh-Koch, habe er inzwischen industriell gefertigte Lebensmittel aus dem Supermarkt vom Speiseplan gestrichen: "Da ist echt so viel Mist drin", erklärte Frank Rosin seinem rappenden Freund Sido.

Koch-Show von Frank Rosin und Rapper Sido: 25.000 Zuschauer auf YouTube

Die rund 25.000 Zuschauer des Live-Streams zeigten sich von der neuen Koch-Show begeistert: "Grandios, danke Frank!", kommentierte ein Zuschauer. "Komm auf jeden Fall mal wieder zu Sido", forderte ein anderer.

Rapper Sido macht in der Coronavirus-Krise regelmäßig Live-Streams auf YouTube. 

Gesagt, getan: Rapper Sido versprach seinen Fans, den Koch aus dem Ruhrgebiet schon bald erneut in seinen Live-Stream einzuladen. Die beiden haben schließlich etwas gemeinsam: Musik ist bekanntlich auch Geschmackssache. lis

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare