Altkönigin Sofía von Spanien lächelt (Symbolbild.)
+
Sofía von Spanien war zuletzt im Februar 2020 in Griechenland (Symbolbild).

Abwechslungsreiches Reiseprogramm

Heimatbesuch: Sofía von Spanien kehrt nach Griechenland zurück 

Die jüngste Reise von Sofía von Spanien dürfte vielerlei Erinnerungen wecken. Die Altkönigin ist aktuell in ihrer Heimat Griechenland unterwegs.

Athen – Als junge Frau ist Altkönigin Sofía (82) nach Spanien gezogen, ihre Heimat Griechenland hat sie jedoch nicht vergessen. Ihr letzter Besuch liegt bereits einige Monate zurück, für einen mehrtägigen Aufenthalt hat Sofía nun aber ihrem Zuhause in Madrid den Rücken gekehrt.

An der Seite ihrer Schwester Prinzessin Irene (79) machte sich Sofía von Spanien auf den Weg nach Griechenland, vor wenigen Tagen landete das Geschwisterpaar auf der Insel Leros. Obwohl Sofías Trip nach Griechenland* privater Natur ist und nicht im offiziellen Kalender der spanischen Königsfamilie auftaucht, nahm die Frau von Juan Carlos I. (83) mehrere Termine wahr. Auf der Nachbarinsel Lipsi besichtige Sofía das Aegean Marine Life Sanctuary (AMLS), eine Rettungs- und Rehabilitationsstation, die sich unter anderem um Delfine und Meeresschildkröten kümmert. Auch ein Besuch der Nationalgalerie in Athen stand auf der Agenda, die Kulturministerin Lina Medoni (61) nahm die beiden griechischen Prinzessinnen in Empfang.

Sofía und Irene haben die Reise in ihr Heimatland vermutlich auch für eine kleine Familienzusammenkunft genutzt. Ihr Bruder Konstantin II., der letzte griechische König, feierte am 2. Juni seinen 81. Geburtstag. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare