Kronprinzessin Leonor von Spanien und ihre Schwester Sofía tragen Mund-Nasen-Schutzmasken und laufen nebeneinander her.
+
Für Leonor und Sofía von Spanien steht ein wichtiger Termin ohne ihre Eltern an.

Unterwegs im Doppelpack

Leonor & Sofía von Spanien: Solo-Termin ohne König Felipe und Königin Letizia

Die Töchter des Königspaares werden flügge: Nachdem Leonor ihren ersten Solo-Termin bereits absolviert hat, übernimmt nun auch Sofía Aufgaben ohne elterliche Unterstützung.

Madrid – Aus den Infantinnen Leonor (15) und Sofía (14) sind verantwortungsbewusste junge Damen geworden. Die Schwestern treten immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit und unterstützen ihre Eltern König Felipe VI. (53) und Königin Letizia (48) bei ihren royalen Pflichten.

Die spanische Thronfolgerin Leonor meisterte ihren ersten Auftritt alleine vor einigen Wochen in Madrid mit Bravour. Schon mit 15 Jahren hat sie ihre Aufgaben bestens im Griff und macht als Repräsentantin des spanischen Königshauses einen exzellenten Job. Schnell wurde unter Adelsexperten vermutet, dass es daher wohl auch nicht mehr lange dauern könnte, bis die jüngere der beiden Königstöchter nachziehen und alleine in Erscheinung treten würde. Schon in wenigen Tagen ist es nun tatsächlich so weit: Prinzessin Sofía absolviert ohne König Felipe und Königin Letizia ihren ersten Termin an Leonors Seite*.

Die Infantinnen werden gemeinsam an der Abschlusszeremonie der Kampagne „Un arbol por Europa“ (dt.: Ein Baum für Europa) in der spanischen Hauptstadt teilnehmen. Zahlreiche Jugendliche verschiedener Nationalitäten kommen zu diesem Anlass im Biosphärenreservat Sierra del Rincón zusammen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare