König Willem-Alexander der Niederlande hält seine Tochter Prinzessin Amalia im Arm.
+
König Willem-Alexander wird eines Tages seine Krone an Tochter Amalia weitergeben.

Anspruch auf Apanage

Prinzessin Amalia wird bald volljährig: So viel verdient sie nach ihrem 18. Geburtstag

Prinzessin Amalias baldiger Eintritt ins Erwachsenenleben bringt eine einschneidende Veränderung mit sich: Der Kronprinzessin steht ein eigenes beachtliches Gehalt zu.

Amsterdam – Der 18. Geburtstag ist ein wichtiger Meilenstein im Leben aller Jugendliche. Viele stehen kurz vor dem Schulabschluss und schmieden Pläne für ihre berufliche Zukunft. Über letzteres muss sich Prinzessin Amalia der Niederlande (17) keine Gedanken machen. Sie wird ihrem Vater König Willem-Alexander (53) auf den Thron folgen. Vor einer wichtigen Entscheidung steht die Kronprinzessin dennoch.

Am 7. Dezember feiert Prinzessin Amalia ihren 18. Geburtstag, sie erhält dann nicht nur neue Rechte und Verpflichtungen. Der Schritt in die Volljährigkeit bedeutet auch, dass Amalia von nun an Anspruch auf eine Apanage hat. Diesen Unterhalt bekommen die volljährigen Mitglieder der Königshäuser jedes Jahr. Welche Summen in ihre Taschen fließen, ist öffentlich einsehbar. Der niederländische Palast verfügt 2021 über ein Budget von 45,7 Millionen Euro, die Familie des Regenten erhält 8,9 Millionen Euro. Wenn sie ihre Apanage nicht ablehnt, könnte Prinzessin Amalia ab Dezember einen Bruchteil davon einstreichen. Ein Blick auf den königlichen Finanzbericht verrät, dass eine monatliche Zahlung von 100.000 Euro geplant ist. Wenn man die anfallenden Kosten für Personal & Co. abzieht, bleiben 20.000 Euro als monatliches Gehalt für die volljährige Prinzessin Amalia* übrig – eine stolze Summe für eine 18-Jährige. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare