1. Costa Nachrichten
  2. Boulevard

Magenverkleinerung bei Wollny-Töchtern? „Alle zur gleichen Zeit nach Türkei-Reise“

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Überschüssigen Kilos haben die Wollny-Töchter vor einer Weile den Kampf angesagt – mit Erfolg: Estefania, Loredana und Co. sind sichtlich erschlankt. Einige Fans glauben deshalb, die Schwestern hätten sich in der Türkei einer OP unterzogen.

Ratheim – Seit mehr als einem Jahrzehnt lassen die Wollnys in ihrer gleichnamigen Sendung die Fernsehzuschauer an ihrem Großfamilienleben teilhaben. Auch in den sozialen Netzwerken sind Mama Silvia (57), aber auch ihre Töchter Estefania (20) oder Loredana (18) längst zu gefragten Stars herangereift. Letztere sorgten vor allem mit ihren Abnehmerfolgen für viel Aufsehen – doch so manch ein Fan vermutet, dass sich die Schwestern dafür unters Messer gelegt haben.

Wollny-Töchter Estefania und Loredana komplett erschlankt – liegt es an Diätshakes?

Gerade bei den jüngeren „Die Wollnys“-Mitgliedern purzelten die Kilos in den letzten Monaten nur so: Estefania etwa, die als Nachwuchssängerin von der ganz großen Bühne träumt, dokumentierte ihre Diät bei Instagram. Ihr Geheimtipp: Sport und Shakes, die beim Abnehmen helfen sollen.

„Die Wollnys“-Fans diskutieren über die Abnehmerfolge der Töchter der TV-Großfamilie (Fotomontage)
Haben sich die Wollny-Töchter in der Türkei unters Messer gelegt? Die Fans selbst scheinen sich darüber uneinig zu sein (Fotomontage) © Screenshot/Facebook

Auch Loredana, ihre zwei Jahre jüngere Schwester, wirkt nun schon seit einer ganzen Weile verändert und fühlt sich, so lassen es ihre Social-Media-Schnappschüsse zumindest vermuten, in ihrer Haut pudelwohl. Genau wie Estefania bewirbt auch die 18-Jährige, die bald zum ersten Mal Mutter wird und jüngst den Vater ihres Kindes zeigte, regelmäßig das Getränkepulver zur Gewichtsreduktion eines namhaften Herstellers. Doch dem angeblichen Wundermittel trauen nicht alle Fans – manch einer hat da nämlich so seine ganz eigene Theorie: Und die hat mit der Wollny-Wunschheimat Türkei zu tun.

Silvia Wollnys irres Geständnis – Großfamilienmama litt an Käsesucht:

Nicht Alkohol oder Zigaretten, sondern ausgerechnet Käse waren lange Zeit Silvia Wollnys großes Laster: „Ich habe zehn Jahre lang nichts anderes gegessen, kein Brot, keine Äpfel, keine Kartoffeln, gar nichts mehr außer diese Käsechips, weil die einen so gesättigt haben“, enthüllte die Großfamilienmama einst bei Promiflash – und gestand, dass eine Ernährungsumstellung gar nicht so einfach gewesen ist. Diese sei zunächst „ziemlich schmerzhaft gewesen“. Die Fehlernährung soll sogar ihre Organe geschädigt haben. Heute hat sie ihre ungewöhnliche Sucht allerdings besiegt.

Magen-OP in der Türkei? „Die Wollnys“-Fans äußern Verdacht

Dass „alle zur gleichen Zeit nach der Türkei-Reise“ abgenommen haben, könne kein Zufall sein, so die Meinung vieler Fans im Netz: „Was für ein Zufall. Alle fliegen in die Türkei und finden dort auf wundersame Weise die Disziplin, die sie ihr Leben lang nicht hatten“, heißt es in einem Kommentar, in dem auch direkt über die Hintergründe der Wollny-Diät spekuliert wird: „Sollen sie doch wenigstens zugeben, dass sie die Abkürzung über eine OP genommen haben.“

Dabei heiße eine Magen-OP „nicht gleich, dass es einfach ist, abzunehmen“, erläutert ein anderer Fan. Anderen Kommentaren ist zu entnehmen, dass bei weitem nicht jeder an die Theorie der Magenverkleinerung glaubt: „Ich habe in drei Monaten auch 20 Kilo abgenommen ohne Magen-OP und ohne komische Drinks.“ Eine andere Nutzerin ist sich dahingegen sicher, der Shake habe Estefania beim Abnehmen geholfen, immerhin „konnte man sie von Anfang an dabei begleiten“. Der Großfamilie selbst dürften die Gerüchte herzlich egal sein, denn bei den Wollnys kam es zu einem außergewöhnlicher Heiratsantrag in der Türkei. Verwendete Quellen: facebook.de, instagram.com

Auch interessant

Kommentare