Abgefüllt im Weinlokal

0
384

Elche – kad. Vom klassischen Vino Tinto, über den süßlich-schmeckenden Vino de Naranja bis hin zum beliebten Vermouth und der Sangre de Toro Tinto. Von ganz süß bis bitter – für jeden Geschmack ist bei den zwanzig riesigen Fässern, die in der Bodega Los Carmelos auf- und nebeneinander liegen, etwas dabei. Bei hausgemachten Tapasgerichten können sich Fans des guten Tropfens mit einem Gläschen etwas abzapfen und durchprobieren – und wenn sie möchten, am Ende in verschiedenen Behältern selber abfüllen und zu Hause weiter genießen.
„Wir haben damals ein typisch spanisches Lokal gesucht und sind in dieser Bar gelandet“, sagt Johannes Wiemers, der mit Bekannten in der Bodega auf der Carretera Alicante-Cartagena (347, 03194 Elche an der N-332a) zu Mittag isst. „Seitdem kommen wir hier regelmäßig hin“, ergänzt der deutsche Gast. Nicht nur, um Wein zu kaufen, sondern auch, um den kleinen Hunger zu stillen. „Das Essen schmeckt super. Es gibt hier alles. Zum Beispiel Patatas mit kleinen Würstchen, gefüllte Champignons, Rippchen und selbstgemachte Chips“, berichten die Freunde Carsten Wiemers und Jürgen Kannmann, die zu den vielen deutschen Gästen gehören. „Die Atmosphäre ist toll“, fügt Andreas Kannmann hinzu.
Vor allem im Winter ist für die Bodega Hochsaison. „Abends sollte man reservieren. Es ist rappelvoll“, rät Andreas Kannmann. Bei den Touristen ist süßlich-schmeckender Wein beliebt – einen Liter Vino de Naranja gibt es zum Beispiel für 3,80 Euro. Vino Blanco Carmelet für 1,60 Euro oder Vino Tinto Viejo für 1,65 Euro pro Liter. Oft würden sich Gäste aus Holland oder Skandinavien über die günstigen Preise für Alkohol wundern. Vertrauen gehört auch im Lokal dazu: Bei der Endabrechnung müssen die Gäste sagen, wie oft sie ihr Gläschen voll gemacht haben. So mancher Gast habe das allerdings schon ausgenutzt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.