Ablenkung vom Dauerschmerz

0
259
Ihre Krankheit ist den Frauen nicht anzusehen – das ist auch ein Problem, wie sie sagen. Foto: A. García

Calp – ms. Heute Schmerzen im Bein, morgen im Kopf und übermorgen in den Händen, dazu kommen Schlafstörungen und irgendwann Depressionen. Fibromyalgie heißt die Krankheit, die schleichend kommt, die nur sehr schwer zu diagnostizieren ist und an der Gloria Marín und ihre Mitstreiterinnen leiden.
„Mal geht es uns gut, mal schlecht, das Problem ist, man sieht es uns nicht an“, fasst Marín, Vorsitzende des Calper Vereins für Fibromyalgie und chronische Erschöpfung, zusammen. „Ich bin heute um 4 Uhr morgens aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen“, erzählt Pilar Sánchez, „viele, die an Fibromyalgie leiden, schlafen nicht durch“. Mónica Hernández schafft das mit medikamentöser Hilfe, fühlt sich am Morgen aber trotzdem „wie gerädert“, wie sie erklärt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.