Alicantes Zentrum im Chaos

0
669
Übersichtsplan zur Straßensperrung im Zentrum Alicantes während der Hogueras-Fiesta. Grafik: Rathaus

Alicante – ann. Die Hogueras-Fiestas in Alicante gehen in ihre heiße Phase. Schon heute haben die Hogueras-Künstler der Kategorie „Especial“ begonnen, die Teile ihrer riesigen Figuren zu den Plätzen und Straßen zu transportieren und aufzubauen. Ab morgen Mittwoch, 8 Uhr, folgen dann auch die übrigen Hogueras-Figuren sowie die privaten Festbuden und -zelte (barracas und racós).

Straßensperrung:

Ab Dienstag, 18. Juni, um 7 Uhr ist das Zentrum größtenteils für den Verkehr gesperrt (siehe Grafik oben), Anwohner kommen nur mit einer Sondergenehmigung durch. Die Sperrung bleibt bis 25. Juni, 8 Uhr, bestehen.

Der gesperrte Abschnitt ist durch folgende Straßen und Avenidas begrenzt: Avda. Dr. Gadea – Paseo de Soto – Paseo de Marvá – Avda. Benito Pérez Galdós – Hermanos Pascual – Poeta Carmelo Calvo – Padre Mariana- Plaza de Santa Teresa – Cuesta de la Fábrica – Vázquez de Mella- Doña Violante – Juan Bautista la Fora – Avda. Ramón y Cajal.

Die grünen Pfeile markieren die Stellen, an denen der gesperrte Ring passiert werden kann. Die Höchstgeschwindigkeit innerhalb des gesperrten Bereichs ist auf 20 km/h festgelegt worden. Das Rathaus empfiehlt aber allen Alicantinern und Besuchern, während der Feierlichkeiten so gut es geht auf den öffentlichen Personennahverkehr umzusteigen. Wer sein eigenes Auto benutzt, sollte auf die alternative Strecke über Vía Parque, Gran Vía und die Küstenstraße ausweichen, um Parkplätze in der Nähe des Zentrums zu erreichen.

Öffentliche Buslinien:

Die Buslinien fahren teils alternative Strecken und Haltestellen ab. Haupthaltestellen in Alicante sind:

  • PLAZA DE ESPAÑA: Linien 08, 10 und 13 / Nachtbus 24N
  • OSCAR ESPLÁ: Linien 07, 09, 21, 22, 23 und 27
  • ESTACIÓN DE AUTOBUSES: Linien 06 und 24
  • PLAZA DEL MAR: Linien 05, C-6, A und B (umkreisen das Zentrum) sowie die Nachtbusse 21N, 22N und 23N
  • AVDA MAISONNAVE Nr. 2: Linie 12

Ab 23 Uhr des 18. Juni und bis Dienstag, 25. Juni, 7 Uhr, werden zusätzliche Nachtbusse eingesetzt. Die sogenannten „Buhos Nocturnos“ (Nachteulen) sind:

  • 22N: ALICANTE-PLAYA DE SAN JUAN alle 20 Minuten
  • 23N: ALICANTE-SANT JOAN-MUTXAMEL alle 20 Minuten
  • 24N: ALICANTE-SAN VICENTE DEL RASPEIG alle 12 und 15 Minuten
  • 03N: CIUDAD DE ASÍS-VILLAFRANQUEZA alle 40 Minuten
  • 21N: ALICANTE-EL CAMPELLO jede Stunde

Die Endhaltestellen der Nachtbusse in Alicante sind:

  • PLAZA DEL MAR: 21N, 22N und 23N
  • PLAZA DE ESPAÑA: 24N

Parkmöglichkeiten:

Das Rathaus richtet zwischen 18. und 25. Juni drei zusätzliche Parkplätze mit mehr als 1.000 Stellplätzen ein. Der erste befindet sich in der Gran Vía (Calle Doctor Jiménez Díaz, gegenüber dem Colegio Salesianos zwischen den Straßen Padre Recadero de los Ríos, Pontevedra und Rafal. Von dort haben Besucher Anschluss an die zirkulierenden Linien A und B sowie die Linie 12.

Ein weiterer Parkplatz mit Platz für 620 Fahrzeuge steht im Stadtviertel Benalúa an der Avenida de Aguilera gegenüber der Gerichtsgebäude bereit. Von dort fährt die Buslinie 04 alle 14 Minuten, die 03 alle 15 Minuten sowie die 03N alle 40 Minuten.

Am Mercado de Teulada befindet sich ein dritter Parkplatz mit einer Kapazität von 480 Plätzen und Anbindung an die Linien A und B sowie den 24N.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.