Apad droht Rausschmiss

1
1094
Ein Gruppenfoto mit Hunden aus glücklichen Apad-Zeiten. Schon immer haben sich sehr viele ausländische Residenten für das Wohl der Tiere eingesetzt. Foto: Ángel García

Dénia – ab. Dénias Tierschützer laufen Sturm: Der Tierschutzverein Apad hat nicht den Zuschlag für den neuen Vertrag mit der Stadt Dénia bekommen, der ihn zur Aufnahme streunender Hunde und zur Verwaltung des städtischen Tierheims berechtigt. Das Entsetzen ist groß, da die Stadt einer Privatfirma den Vorzug gab und nach über 25 Jahren „sacrificio cero“ nun wieder Hunde eingeschläfert werden könnten. Tierfreunde haben am Donnerstag, 8. August, um 11.30 Uhr zu einer Demonstration vor dem Rathaus aufgerufen und rühren die Werbetrommel für eine Unterschriftenaktion.

An den zahlreichen Kommentaren in den Sozialen Netzwerken merkt man, dass viele Tierfreunden es gar nicht glauben wollen, was passiert ist. Die öffentliche Ausschreibung der Stadt erfolgte wie üblich nach einem Punktesystem und dabei hatte Apad gegenüber dem Unternehmen Serproanimal S.L. mit Sitz in Vinaroz in der Provinz Castellón das Nachsehen. Und zwar wegen eines Formfehlers, wie der für das Tierheim zuständige Stadtrat Javier Scotto (PSOE) auf Anfrage der CBN erklärte. „Was die technischen Anforderungen der Ausschreibung betrifft, erzielte Apad eine höhere Punktzahl als Serproanimal“, erklärte Scotto. „Der Tierschutzverein beging aber den Fehler, den ausgeschriebenen Betrag von 137.343 Euro nicht zu unterbieten.“

Dies habe zur Folge gehabt, dass ihm für das Preisangebot kein einziger Punkt angerechnet worden sei, wohingegen das Unternehmen 49 Punkte für die Unterbietung des angesetzten Betrages bekommen habe. Sein Angebot hatte um 6.867 Euro unter dem Ausgangsbetrag gelegen.

„Wenn der Tierschutzverein sein Angebot nur um 1.000 Euro heruntergesetzt hätte, wäre er auf die nötige Punktzahl gekommen, um Serproanimal zu überbieten und hätte den Zuschlag bekommen“, meinte Scotto. So aber habe Apad aus der Gesamtsumme 37 und Serproanimal 71 Punkte erzielt. Aus den Wettbewerbsbedingungen wäre klar hervorgegangen, dass sich die Höhe der Punktzahl auch an der Unterbietung des Ausgangspreises orientiert. „Das heißt, je größer die Preisreduzierung, desto höher die Punktzahl“, stellte der Rathausvertreter fest. Diese Vorgaben scheinen viele Leute aber nicht zu kennen. Ein ähnlicher Fehler passierte vor drei Jahren auch dem Roten Kreuz, das dadurch ein Jahr lang nicht in Dénia tätig werden konnte.

Stadtrat Scotto bescheinigte Apad eine „großartige“ Arbeit und drückte sein Bedauern über das Ergebnis nach Politikermanier mit folgenden Worten aus: „Wir alle hegen persönlich Wertschätzungen für Apad, der ich mich anschließe. Aber die Stadtverwaltung ist dazu verpflichtet, sich bei öffentlichen Ausschreiben an die gesetzlichen Vorschriften zu halten.“ Mit anderen Worten, dem Rathaus bleibe keine andere Möglichkeit, als das Ergebnis der Ausschreibung zu respektieren. Und wie geht es nun weiter?

Die Vergabe sei bis jetzt nur provisorisch, informierte Scotto, die Vertragsunterzeichnung ist noch nicht erfolgt. Das Unternehmen müsse nun bis spätestens 7. August eine Reihe geforderter Dokumente einreichen. „Diese werden von unseren Sachbearbeiterin auf ihre Vollständigkeit hin geprüft und es wird geschaut, ob sie zu 100 Prozent den Anforderungen entsprechen, die wir an den Betreiber des städtischen Tierheims stellen.“

Petition zur „Rettung Apads“ unter: https://bit.ly/2YznRch

Mehr in der Printausgabe

1 KOMMENTAR

  1. Es ist klar – der „Formfehler“ war nur das Geld. Serproanimal ist ein ertragsorientiertes Unternehmen und keine m“Protectora“, es ist einfach die vom Ayuntamiento vorgegebene Summe zu unterbieten wenn man die Hunde statt zu impfen, vom Tierarzt untersuchen und chipen zu lassen, diese sollten sie nicht gleich adoptiert werde nach Vinaros zum Einschläfern zu befördern.
    Kurz gesagt: Es geht nur Geld – das Rathaus will so wenig wie möglich zahlen und Serproanimal verdient noch daran. ???DONDE ESTA EL BIENESTAR ANIMAL??? EINE SCHANDE FÜR DIE STADT DENIA!!!!!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.