Bürger machen mobil

0
239
Gegen den Albtraum Gipshalde gingen Hunderte auf die Straße. Foto: Asc. vecinal

San Miguel – mar. Rund 800 Menschen sind am Sonntag in San Miguel de Salinas auf die Straße gegangen, „um unser Land zu schützen“. Eine Nachbarschaftsvereinigung hatte in dem Ort mit 6.000 Einwohnern gegen die Pläne zur Erschließung eines Gipstagebaus auf Gemeindegelände mobilisiert. Dieser würde – so die Anklage – Landschaft, Natur, Landwirtschaft und Tourismus am Fuße der Sierra Escalona und in der halben Vega Baja nachhaltig schädigen.

Alle Rathausfraktionen und die Gruppen der organisierten Bürger, auch der vielen ausländischen Einwohner, die sich zuvor in proppenvollen Versammlungen informierten, sind geschlossen gegen das Projekt. Der Ball liegt jetzt bei der Landesregierung, die über die Genehmigung einer Erprobungsphase entscheiden muss. Eine Unterschriftenaktion läuft, weitere Protestaktionen sind geplant.

Mehr dazu in Ihrer CBN am Freitag.
Kontakt zur Nachbarschaftsinitiative San Miguel (Facebook)

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.