Crash geht glimpflich aus

0
681
Der Unfall ereignete sich auf der berüchtigten Strecke zwischen Santa Pola Zentrum und Gran Alacant. Foto: Stefan Wieczorek

Santa Pola – sw.  Am heutigen Montagnachmittag sind auf der Nationalstraße N-332 in Santa Pola zwei Autos frontal zusammenstoßen. Lebensgefährlich verletzt wurde ersten Berichten zufolge niemand. Offenbar war auf Höhe des Restaurants El Faro ein Wagen, der mit drei Menschen an Bord in Richtung Alicante fuhr, auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Fahrer, ein Russe, erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch, seine zwei Töchter scheinen momentan unversehrt geblieben zu sein. Im anderen Auto, das in Richtung Guardamar fuhr, saß nur ein Alicantiner, der mit einer Lungenverletzung ins Krankenhaus kam. Laut Rettungskräften hatten die Beteiligten viel Glück. Die zweispurige Strecke durch Santa Pola sorgt immer wieder für Unfallschlagzeilen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.