Der Mutmacher

0
152
Brass (M.) mit Heinze (l.) und Wolf. Foto: Copyright Stephanie Heinze

Beniarbeig/Orba – at. „Menschen wie Karl Heinz Brass gibt es leider viel zu selten, dabei sitzen wir Erkrankten alle in einem Boot und sollten uns mehr vernetzen“, sagt Stephanie Heinze, Geschäftsführerin der Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung. Am 12. Oktober verlieh die Stiftung dem in Orba lebenden Karl Heinz Brass, der 2013 an der Costa Blanca eine Parkinson-Selbsthilfegruppe gründete, im Solvida in Beniarbeig ihren Ehrenpreis.
„Mit seinem offenen und offensiven Umgang mit seiner Parkinson-Erkrankung macht er Mitpatienten Mut und motiviert Menschen zur eigenen Aktivität“, heißt es bei der Stiftung. Besonders sein Motto, nicht darüber zu jammern, was nicht mehr geht, sondern das mit Freude zu tun, was noch möglich ist, sei beispielhaft.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.