„El Pegolí“ verstorben

0
922
Er machte die Rote Garnele berühmt: "El Pegolí". Foto: Ángel García

Dénia – at. Pepe Piera, besser bekannt als „El Pegolí“, ist am heutigen Mittwoch im Alter von 76 Jahren im Denianer Krankenhaus gestorben. Mit seinem Restaurant „El Pegolí“ in Les Rotes in Dénia machte der Koch sich einen Namen über die Landesgrenzen hinaus. Seine Spezialität, für die ihn Gastronomiekritiker und Kunden in den Himmel lobten, waren neben dem Fisch-Reisgericht „Arroz Banda“ die gekochten roten Garnelen. „Sie dürfen beim Kochen maximal einige Stunden alt sein“, verriet er der CBN in einem Interview im Jahr 2017.
Damals machte er sich noch täglich auf den Weg zur Dénianer Fischhalle, um seine Einkäufe zehn Minuten später für die Speisen vorzubereiten. In Rente könne er noch nicht gehen, versicherte er trotz seines gestandenen Alters und obwohl er zugeben musste, dass seine Töchter und sein Schwiegersohn das Restaurant sehr gut weiterführten. Wie auch er das Lokal, das sein Vater 1943 eröffnet hatte, gut weitergeführt hatte. „El Pegolí“ heißt es in Anlehnung an den Heimatort seiner Eltern, Pego, der ihn vor zwei Jahren zum Ehrenbürger ernannte.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.