Erdbeben der Stärke 4,2 in der Vega Baja

0
1820
Das Epizentrum nach einer ersten Messung des Nationalen Geographischen Institutes. Foto: ebenda

Albatera – mar. Um 16.40 Uhr erschütterte ein Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richterskala Teile der Vega Baja im südlichen Alicante. Nach vorläufigen Angaben des Instituto Geográfico Nacional befand sich das Epizentrum in etwa zehn Kilometern Tiefe unweit der Gemeinde Albatera.

Die Erschütterungen waren nach Angaben von Anwohnern auch in Callosa de Segura, Benferri, Orihulea, San Fulgencio und Dolores zu spüren. Meldungen über Schäden liegen zur Stunde nicht vor. Sollte sich die Stärke bei Nachmessungen bestätigen, handelte es sich um das stärkste Beben in der Vega Baja seit acht Jahren.

Erst vor drei Wochen hatte eine Reihe von Beben in der Marina Alta leichtere Schäden an Bauten, unter anderem einer Kirche, verursacht. Kleinere Beben in der Vega Baja und vor allem in der Region Murcia sind an der Tagesordnung, erreichen aber meist Stärken von unter 3 Punkten nach Richter.

Erst vor drei Wochen hatte eine Reihe von Beben in der Marina Alta leichtere Schäden an Bauten, unter anderem einer Kirche, verursacht.

Haben Sie das Beben gespürt? Schildern Sie uns ihre Erlebnisse in den Kommentaren hier oder auf Facebook.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.