Fest der Begegnung

0
173
Das Encuentros-Fest findet im CEM El Captivador in La Nucía statt. Foto: CBN-Archiv

La Nucía – sk. Die Costa Blanca Nachrichten (CBN) und das Tourismuspfarramt Costa Blanca möchten Sie herzlich zum Benefizfest Encuentros einladen, das am Freitag, 5. Oktober, im botanischen Garten des Umweltbildungszentrums CEM EL Captivador in La Nucía stattfindet. Von 13 bis 19 Uhr können Sie auf diesem Begegnungsfest interessante Leute treffen, sich an einem reichhaltigem Buffet bedienen, gutes Bier trinken und – falls das Glück Ihnen hold ist – attraktive Preise bei der Tombola gewinnen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Essen für zwei bei Sternekoch Bernd H. Knöller im Riff, einem Aufenthalt im Hotel Sierra de Alicante in Busot, einer SAT-Anlage der Firma Adler oder einer kompletten kardiologischen Untersuchung in der Clínica Glorieta? Es lohnt sich, Lose für nur zwei Euro das Stück zu kaufen, entweder am Fest, bei der CBN-Annahmestelle in Benissa oder dem Tourismuspfarramt.
Parallel zum Festbetrieb bietet Encuentros auf zwei Bühnen ein attraktives kulturelles Rahmenprogramm. Draußen auf der Freilichtbühne treten Musikgruppen auf. Vorneweg die bolivianische Formation Sacambaya aus Bolivien und Künstler wie der frühere Chefdirigent des Symphonieorchesters von Valencia, Yaaron Traub oder der klassische Gitarrist Vicent Ballester.
Drinnen in der Aula lesen Autoren, die Literaturinteressierte aus der CBN-Rubrik Rastro kennen: Dichter wie Germain Droogenbroodt und Annette Gonserowski oder Prosa-Künstler wie Gabriela Sonnenberg und Edith Kühn, die in ihrer Kolumne „Ediths Ecke“ ein offenes Ohr für die Sorgen der Residenten hatte.
All dies dient einem guten Zweck, nämlich der Gruppe Sacambaya zu helfen, Gelder für den Wiederaufbau eines von Erdrutschen heimgesuchten Dorfes in Bolivien zu sammeln. Konkret soll ein Kulturzentrum in Independencia mit Solarpanelen bestückt werden. All dies möglich machen das Engagement vieler Helfer, die Unterstützung der Stadt La Nucía und die Großzügigkeit privater wie gewerblicher Sponsoren.
Dazu gehören Solarmassel, Maler Benno Treiber, die Restaurants Tavino, Nuevo Alcazar, Bodega Susanna und Perro Loco, der Deutsche Club Costa Blanca, der Club Suizo, die Literaturfreunde, Edith Kühn, das Cafe Opera, das Café zur Backstube und das Café Due, die Parfümerie Essentia, die Fundación Ithaca, der Blumenladen ChocaFlora, die Boutique Intermoda, Olivers Optica, La Canyeta Jardinería, die Apotheken Cano und Garsent, die Cafetería Domino, die Fußpfleger Dagmar Fahrenbach und Frank sowie die Physiotherapeuten Francisca Ripoll und Inger van Dokkun sowie die Haarstudios Salon Berit und Raquel.
Das Umweltbildungszentrum CEM El Captivador liegt an der Straße CV-760 von Altea nach La Nucía zwischen den Urbanisationen Bello Horizonte und El Tossal. Von Altea geht es links hoch zum CEM und der Kapelle Ermita Sant Vicent El Captivador, von La Nucía kommend rechts weg.

Das Festprogramm:

13 Uhr Eröffnung und Musik auf der Explanda mit Honorarkonsulin Dorothea von Drahosch Sannemann, Oberkirchenrätin Marianne Wagner, Bürgermeister Bernabé Cano. Dann spielt Sacambaya.
13.30 Uhr Lesung mit Gabriella Sonnenberg in der Aula.
14 Uhr Instrumentalmusik, Lieder und traditionelle Tänze aus der Mancha mit der Benidormer Gruppe Tramontana auf der Explanada.
14.30 Uhr Lesung mit Carlos Wolf und Alois Veith in der Aula.
15 Uhr Chormusik mit der Agrupacio Coral Benidorm auf der Explanada.
15.30 Uhr Lesung Edith Kühn und Maria Mohrwind in der Aula.
16 Uhr Gospelchor Good News tritt auf der Explanada auf.
16.30 Uhr Gedichte von Alfred Bielefeld und Hanjo Moser in der Aula.
17 Uhr Klassische Musik mit Vicent Ballester und Bert Bakker auf der Explanada.
17.30 Uhr Lesung mit Germain Droogenbroodt und Natascha Michnow in der Aula.
18 Uhr Klassische Musik mit Anja und Yaaron Traub
18.30 Uhr Große Verlosung und Auftritt der Gruppe Sacambaya.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.