Feuer in Benissas Ecoparque

0
1231
Dichter Rauch stieg am Freitagabend aus dem Wertstoffhof in Benissa auf. Foto: privat

Benissa – ms/tl. Der Brand in Benissas Ecoparque ist auch am Sonntag noch aktiv. Noch immer steigen Rauchwolken über dem Gelände am Rand des Gewerbegebiets Pedrera auf. Immerhin scheint der Brand so weit unter Kontrolle, dass ein Ausbreiten des Feuers nicht mehr zu befürchten ist.

Der Brand war am Freitagabend ausgebrochen. Wie die valencianische Noteinsatzzentrale über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, seien auch vier Löscheinheiten aus der Luft im Einsatz, weil auch umliegendes Buschland gefährdet sei. Offenbar hatten sich bis zu 15 Meter hohe Berge aus Grünabfall und Baumschnitt entzündet.

Gegen 19.30 Uhr teilte die Noteinsatzzentrale mit, dass von dem Brand bislang lediglich Kiefern auf dem Gelände des Ecoparque betroffen seien.

Bei Einbruch der Dunkelheit mussten sich die Löscheinheiten aus der Luft wie üblich zurückziehen. In der Nacht zum Samstag löschte die Feuerwehr vom Boden aus weiter, auch, um das nebenanliegende Tierheim Akira mit rund 60 Hunden vor dem Feuer zu schützen. Der gegen 4 Uhr einsetzende Regen unterstützte die Löscharbeiten, war aber nicht ausreichend um das Feuer ganz zu stoppen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.