Frax in Albir schließt vorläufig

0
272
Ab 9. Juni bleiben die Türen der Fundación Frax am Albir-Strand bis auf unbestimmte Zeit geschlossen. Foto. A. García

L’Alfàs del Pi – ms. Hiobsbotschaft für alle Kunstfreunde: Die Fundación Frax in Albir schließt ab Sonntag, 9. Juni, vorläufig ihre Pforten. Die Stiftung, die in ihren großzügigen Räumen kostenlos Ausstellungen nationaler und internationaler Künstlern zeigt, steckt in finanziellen Nöten. Das teilte die Fundación am Freitag, 10. Mai, mit. In einem Treffen der Mitglieder mit Stiftungs-Präsident Matías Pérez Such sei man einstimmig zu dem Entschluss gekommen, dass es wegen „fehlender Mittel“ momentan nicht möglich sei, ein „qualitativ würdiges“ Ausstellungsprogramm aufrechtzuerhalten. Bis zum 9. Juni ist dort noch die Schau von Künstler Alberto Labad zu sehen, danach schließt die Frax bis auf unbestimmte Zeit fürs Publikum.

Mehr dazu in der CBN-Ausgabe am 17. Mai.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.