Fünf Flüchtlingsboote vor der Küste

0
1644

Alicante – se. Fünf Flüchtlingsboote sind vergangenen Donnerstag und Freitag vor der Küste zwischen Jávea und Santa Pola gesichtet worden. Drei wurden am Freitag auf dem Meer abgefangen, eines landete am Freitag in Altea und ein weiteres wurde am Samstag in Elche gefunden.
Die Insassen der drei auf dem Meer abgefangenen Boote wurden in den Häfen vom Roten Kreuz betreut, ihr Gesundheitszustand war gut und sie gaben alle an, aus Algerien zu stammen. Deshalb vermuten die Rettungskräfte, ein größeres Schiff habe die Flüchtlinge von Algerien hergebracht und in Booten unweit der Küste ausgesetzt.
Das erste wurde gegen 8.45 Uhr etwa 60 Seemeilen vor Jávea gesichtet, und ein Schiff der Seerettung nahm die acht Insassen auf und brachte sie in den Hafen. Dort erwartete die Männer der Standardempfang: Beamte der Ortspolizei und der Guardia Civil, sowie zwei Ambulanzen des Roten Kreuzes, mit medizinischem Personal, Psychologen und Übersetzern.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.