Gefährlicher Kolumbianer festgenommen

0
646

Benissa – at. Wie jetzt bekannt wurde, hat die Guardia Civil in der vergangenen Woche in Benissa einen 44-jährigen Kolumbianer festgenommen, gegen den ein internationaler Haftbefehl wegen Beteiligung an mindestens sechs Tötungsdelikten in seinem Heimatland vorgeworfen wird.

Die Beamten in Benissa hatten zuvor die Information erhalten, dass sich in der Gemeinde ein ehemaliges, gefährliches Mitglied des „Ejercito de Liberación Nacional“ ( Nationale Befreiungsarmee, ELN) aufhalten könnte. Die Guardia Civil verschärfte daraufhin die Kontrollen und identifizierte schliesslich einen kolumbanischen Mann mit venezolanischem Pass, zitierte ihn unter einem Vorwand in die Polizeidienststelle und erhielt dort die Bestätigung von Interpol, dass es sich um den Verdächtigen handele.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.