Geheimer Blütenschatz

0
446
Von weißen Kalkfelsen umrahmt: Die versteckte Cala Blanca bietet eine wildromantische Landschaft. Fotos: Ferdinand Rüther

Jávea – fr. Die Cala Blanca, übersetzt „Weiße Bucht“, ist ein Küstenabschnitt mit felsigem Charakter und einem weißen Felsblock in der größeren Bucht von Jávea an der nördlichen Costa Blanca. Wer zum Strand von Jávea zum Schwimmen und Sonnen geht, bevorzugt das bekannte Arenal. Hier haben sich inzwischen ein bedeutender Badestrand mit feinem Sand, Sonnenschirmen und Liegestühlen sowie Spielmöglichkeiten für Kinder und eine sauber geflieste Promenade mit zahlreichen Einkaufmöglichkeiten und Restaurants entwickelt.
Seit 1984 kenne ich den Küstenabschnitt der Cala Blanca. Zusammen mit meiner Frau habe ich ihn mit seinem felsigen Naturstrand zum Schwimmen gewählt. In der Regel ist dieser Küstenabschnitt zwar schlecht zu begehen. Man kann hier jedoch auf kurzem Weg ins klare Wasser kommen und an entsprechenden Stellen ins tiefe Wasser springen.
Einheimische haben gelegentlich eine kleine Leiter gebastelt, die jedoch nicht regelmäßig vorhanden ist. Im Vergleich zum Sandstrand am Arenal, wo sich in den Sommermonaten täglich Menschenmassen tummeln, sind es an der Cala Blanca nur wenige Passionierte, die sich hier aufhalten.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.