Heftiger Regen an der Costa Blanca

0
2071
Binnen kürzester Zeit standen Straßen in Dénia unter Wasser.

Dénia – ab. Innerhalb weniger Minuten standen heute Vormittag, am 9. August, zahlreiche Straßen in Dénia unter Wasser. Sintflutartige Regenfälle führten zu dem Phänomen, an das niemand so richtig hatte glauben wollen. Der staatliche Wetterdienst Aemet hat sowohl für heute, Mittwoch,  als auch für morgen, Donnerstag, 10. August, schwere Regenfälle und einen Temperatursturz von etwa zehn Grad vorausgesagt.

Die Voraussagen trafen heute Morgen vor allem in Dénia ein, wo innerhalb kürzester Zeit fast 66 Liter Niederschlag pro Quadratmeter fielen (in Jávea 46, in Teulada-Moraira 22 und in Benitachell 20). Badegäste in Las Marinas verließen fluchtartig den Strand, während die Polizei unter anderem die Straßen Camí del Llavador, Camí de la Bota, Camí de Gandía, Joan Fuster, Barbacana und Assagador de la Marjal kurzfristig für den Verkehr sperrte.

Mit weiteren sintflutartigen Regenfällen muss in den kommenden Abendstunden und in der Nacht gerechnet werden. Auch am morgigen Donnerstag gilt an der ganzen Costa Blanca von Dénia im Norden bis hinunter ans Mar Menor die zweithöchste Regenstufe Orange. Aktuelle Informationen auf der Internetseite des spanischen Wetterdiensts www.aemet.es.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.