Hickhack um Palau-Management

0
120
Die Verwaltung von Alteas Kulturpalast Palau ist seit Jahren ein Streitpunkt im Rathaus. Foto: A. García

Altea – ms. Weil Alteas Regierungskoalition der mit der Verwaltung des Palau beauftragten Privatfirma einen Aufschub gewährt, hagelt es Kritik von der Opposition. Die Konzession für das Unternehmen Olympia Metropolitana würde eigentlich Anfang Oktober auslaufen, damit aber das laufende Konzertprogramm in dem Kulturpalast gefährden. Die Dreierkoalition aus Compromís, PSOE und Altea amb Trellat beschloss deshalb eine vorläufige Verlängerung der Lizenz um neun Monate.
„Organisatorisch unfähig“
Alteas Oppositionspartei Ciudadanos Independientes por Altea
(Cipal) wirft der Stadtregierung „organisiatorische Unfähigkeit“ vor. So setze die Stadtregierung um Jaume Llinares (Compromís) noch immer auf eine für den Steuerzahler kostspielige Verwaltung des Veranstaltungspalasts, obwohl sie nach Ablauf der Konzession das Gegenteil versprochen habe.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.