Hinab zum Wrack

0
258
Während des Tauchgangs kommen die Teilnehmer an knapp 2.000 Jahre alten Amphoren vorbei. Fotos: José Antonia Moya

Villajoyosa – jz. Mit einem Rückwärtssalto fallen wir ins Wasser. Die wilden Wellen machen Stress. Dann lassen wir uns auf 25 Meter Tiefe zum römischen Wrack Bou Ferrer fallen. Von vergangenen Welten bleiben oft nur solche Überbleibsel, um einen Hauch des Vergangenen zu erhaschen. In diesem Fall liegt das Überbleibsel einen Kilometer vor dem Hafen von Villajoyosa.
Um 11 Uhr beginnt die Zeitreise in das 1. Jahrhundert nach Christus für mich und neun weitere Teilnehmer. Start für die Tauchexpedition ist im Vilamuseu. José Antonio Moya, Leiter des Taller de Imagen der Uni Alicante, Unterwasserfilmer und Koordinator der Arbeiten am Wrack Bou Ferrer, hat für Touristen ein Tagesprogramm ausgearbeitet. Es erzählt die Geschichte des Transportschiffes, das damals vor der Küste untergegangen ist.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.