Interne Untersuchung

0
365
EIne Fähre ist vor Ibiza auf Grund gelaufen. Foto: dpa (Symbolbild)

Dénia/Sant Antoni – sk. Die Schiffahrtsgesellschaft Baleària hat eine interne Untersuchung angekündigt, um die Gründe für das Auflaufen der Schnellfähre „Pinar del Rio“ auf der Strecke von Dénia nach Ibiza zu klären. Der Katamaran war am gestrigen Freitag vor der Hafenstadt von Sant Antoni auf Felsen aufgelaufen. 175 Passagiere mussten mit Booten in den Hafen gebracht werden.

Die Fähre hat am heutigen Samstag im Hafen von Sant Antoni festgemacht, die 64 Autos an Bord haben inzwischen das Schiff verlassen. Der Katamaran soll aus eigener Kraft die Werft von Algeciras ansteuern, wo binnen zehn Tagen die notwendigen Reparaturen durchgeführt werden sollen.

Wie Baleària berichtet, sollen in dieser Zeit die Schnellfähren „Cecilia Pazne“ und „Ramon Lull“ sowie die Fähre „Bahama Mama“ einspringen und die Passagiere transportieren, die eine Überfahrt mit der „Pinar del Rio“ gebucht haben. Montags bis donnerstags operiert zudem die Fähre „Dénia Ciutat Creativa“ vom Hafen von Eivissa aus und samstags und sonntags von Sant Antoni aus.

Baleària hat sich bei allen Passagieren der „Pinar de Rio“ für die Unannehmlichkeiten entschuldigt und ihnen eine Gratis-Reise als Entschädigung angeboten.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.