Kein Stillstand an Umgehung

0
553
Die Bauarbeiten gehen weiter. Foto: Rathaus

Benissa – at. Benissas Umgehungsstrasse soll wie geplant 2020 fertig werden. Diese Information hat das Rathaus jetzt von dem zuständigen Verkehrsministerium in Madrid erhalten. Hatte sich manch einer Sorgen gemacht, da in den vergangenen Wochen kaum Aktivitäten auf der Baustelle zu sehen waren, betonte das Ministerium, dass die Arbeiten nicht stillgestanden hätten. „Allerdings sind sie in den vergangenen Wochen aus zwei Gründen zurückgegangen.“ Ein Grund sei das Verlegen von Strom- und Telefonleitungen durch die Unternehmen Iberdrola und Telefónica gewesen – Massnahmen, die für den weiteren Fortgang der Arbeiten notwendig gewesen seien. Weiter hätten Mauereinstürze in dem Gebiet Tossal de Cabrera zu Verzögerungen geführt. Um weitere Einstürze zu verhindern, habe man die Situation untersuchen und das Vorgehen entsprechend ändern müssen. Seit ein paar Tagen werde in dem Gebiet wieder gearbeitet.

Das Ministerium versicherte zudem, dass sich die Kosten für die Arbeiten, die auf knapp 22 Millionen Euro festgelegt worden waren, nicht erhöhen und der Zeitplan trotz der Zwischenfälle eingehalten werde.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.