Keine Einleitungen mehr

0
1509
Sauberes Wasser in der Rambla Albujón. Foto: Carm

Das Wasserwirtschaftsamt des Segura (CHS) hat jetzt 27 Abwasserrohre versiegeln lassen, die bisher nitrathaltiges Abwasser aus den Anbaufeldern von Campo de Cartagena über den Trockenfluss Rambla Albujón direkt in das Mar Menor gespült hatteen.
Die kontinuierliche Verschmutzung des Binnengewässers hatte die Algenproduktion explodieren und das Wasser grün werden lassen. Badegäste wurden abgeschreckt, auch wenn die Analysen dem Wasser eine ausreichende Qualität zum Baden bescheinigten.
Bei den Abwässern handelt es sich um die Reste aus den Entsalzungsanlagen, die zur Bewässerung der Felder dienen. Diese Salzlake soll nun über ein neues Rohrleitungssystem in die Kläranlage von Cabo de Palos transportiert und nach der Reinigung wieder zur Bewässerung in der Landwirtschaft genutzt werden.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.