Kindesmissbrauch in Pego

0
255
Die Nationalpolizei (Archivbild) nahm die beiden Männer fest. Foto: CBN-Archiv

Pego – at. Die Nationalpolizei hat am Donnerstag vergangener Woche in Pego einen 34-jährigen Mann festgenommen, dem vorgeworfen wird, seinen 12-jährigen Neffen sexuell missbraucht zu haben. Sein 59-jähriger Lebensgefährte wurde wegen mutmaßlicher Kinderschändung verhaftet. Das berichtet die Zeitung „Información“. Der 34-jährige mutmaßliche Täter lebte zusammen mit seiner Schwester und deren drei Söhnen in einer Wohnung in Pego. Nach einem Monat Ermittlungen fanden die Beamten heraus, dass der Mann einen seiner Neffen missbrauchte, wenn er mit ihm alleine in der Wohnung war. Zudem soll er während des Missbrauchs seinen Partner angerufen haben, um diesen zuhören zu lassen. Der 34-Jährige wurde am vergangenen Samstag dem Gericht in Dénia vorgeführt, das die direkte Einlieferung ins Gefängnis anordnete. Sein 59-jähriger Lebensgefährte, dem Kinderschändung angelastet wird, wurde vorläufig auf freien Fuß gesetzt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.