Kommunen in der Pflicht

0
869
Immer wieder verkommt der Río Girona zur stinkenden Kloake. Foto: Archiv

Els Poblets/Dénia – ab. Eine Absage haben die Bürgermeister Salvador Sendra (Els Poblets), und Vicent Grimalt (Dénia) von der Alicantiner Küstenbehörde bekommen.
Bei einem Treffen mit Verantwortlichen dieser dem Umweltministerium unterstehenden Behörde wurden die Kommunen in die Pflicht genommen. Bei der Versammlung ging es um die Frage, wie dauerhaft verhindert werden kann, dass sich die Flussmündung des Río Girona immer wieder mit Algen zusetzt und zur stinkenden Kloake verkommt. Konsterniert teilte Bürgermeister Grimalt nach dem Treffen mit: „Die Küstenbehörde will erst dann tätig werden, wenn ihr eine Küstendynamikstudie vorliegt. Diese Studie soll von unseren Kommunen erbracht werden.“ Verständnis könne man dafür nicht aufbringen. Schließlich stünden der Küstenbehörde im Gegensatz zu den Kommunen Fachleute zur Verfügung.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.