Küste voller Europa

0
95
Erasmus-Schüler posieren vor dem Bild der Dama de Elche am Palmeral Foto: IES Cayetano Sempere

Orihuela Costa – sw. Es ist ein sehr europäischer Mai. Auf den Europatag am 9. Mai folgt am 26. Mai die EU-Wahl. Dazwischen, am Mittwoch, 15. Mai, laden der Deutsche Tisch Orihuela Costa (DTOC) und Siesta Radio zu einer Info-Veranstaltung zur Wahl ein. Bei „Europäische Union: Wie wir wurden, was wir sind“ spricht Europa-Enthusiast Manfred Schwarting, unterstützt von CBN-Redakteur Marco Schicker, nicht nur über Politisches, sondern schlägt einen Bogen von den Wurzeln Europas bis in die heutige EU.
Diesen Bogen zu schlagen fällt vielen heute schwer. Zu weit weg, bürokratisch und abgehoben, erscheint der aus Brüssel gesteuerte Apparat. Europa, als Synonym der EU wahrgenommen, wird nicht als Heimat, sondern als Bedrohung der eigenen nationalen Identität gesehen. Dabei ist Europa viel älter als jede Nation des Kontinents. An der Costa Blanca lassen sich Europas tiefe Wurzeln gut erfahren.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.