Kunst zum Zerfließen

0
123
Pepa Vives weiß, wie man Schönes aus Wachs formt. Foto: Ángel García

Benissa – at. Ruhe, Frieden und Wärme spürt Pepa Vives, wenn sie bei sich zuhause eine Kerze anzündet. Das Besondere: Die meisten der Kerzen, die ihr dieses Wohlbehagen vermitteln, hat sie selbst hergestellt. Seit über 20 Jahren Jahren arbeitet die heute 55-Jährige mit Wachs. Das Ergebnis ist in ihrer Werkstatt in Benissa zu sehen. Hier stehen verschnörkelte Kerzen neben schlichten, bunte neben weißen, mit Papierblumen verzierte Blockkerzen neben langen Fiesta- und Taufkerzen. In einem Körbchen liegen Seifenstücke aus Bienenwachs, verzierte Aromaplättchen können über einem Teelicht platziert, Teelichter in Behältern aus Wachs entzündet werden. Sogar aus Hasen- und Eulenfiguren ragt ein Docht.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.