Landwirt verblutet nach Hundeattacke

0
1753
Diese Bullterrier-Pitbullmischlinge sollen den Einwohner von Ondara getötet haben. Fotos: Guardia Civil

Luis Ángel Sala starb einen grausamen Tod. Der 66-jährige Spanier aus Ondara wurde am Samstag, 18. Februar, offenbar auf seiner Obstplantage in der Nachbargemeinde Beniarbeig von fünf Kampfhunden angefallen und totgebissen. Die Guardia Civil hat Untersuchungen gegen den Halter der aggressiven Hunde aufgenommen. Es handelt sich um einen Holländer, der unweit vom Leichenfundort in einem Haus zur Miete wohnt. Dem Mann droht wegen fahrlässiger Tötung eine Gefängnisstrafe.
Nachdem Sala an dem Samstag nicht zur verabredeten Zeit nach Hause zurückgekehrt war, fuhr sein Sohn zur Obstplantage. Dort bot sich ihm ein furchtbares Bild. Sein Vater lag auf dem Boden, seine Arme, Beine und der Kopf waren mit tiefen Bisswunden übersät. Der Mann war verblutet.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.