Mann stürzt vom Peñón in den Tod

0
4216
Foto: CBN-Archiv

Calp – ms. Ein Wanderer ist am Sonntagnachmittag am Peñón de Ifach in den Tod gestürzt. Der 50-Jährige kam gegen 15 Uhr an der Spitze des Calper Felsens ins Straucheln und fiel in die Tiefe. Ein Rettungshelikopter und die Feuerwehr Benissa konnten dem Wanderer nicht mehr helfen. Die Ursache des Unfalls ist bislang unklar.

 

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.