Masymas geschlossen

1
2241
Vorerst geschlossen: Der Masymas an der Küstenstraße von Moraira. Foto: Archiv

Teulada-Moraira – at. Der Supermarkt Masymas an der Küstenstraße von Moraira ist am vergangenen Montag auf richterlichen Beschluss geschlossen worden. Damit wurde ein Urteil umgesetzt, das das Oberlandesgericht Valencia bereits Ende 2013 gesprochen hatte. Damals war die 2008 unter dem damaligen Bürgermeister José Císcar (PP) vergebene Baulizenz für illegal erklärt worden, da der Supermarkt nicht auf dafür ausgewiesenem Grund steht und über einem Barranco verläuft. Auf das Urteil folgte ein jahrelanger Rechtsstreit.
In einer Mitteilung kritisierte das betroffene Betreiber-Unternehmen, Juan Fornés Fornes S.A., das Vorgehen des Rathauses. Die Schließung sei „unnötig“ und es würden unter anderem 20 Arbeitsplätze gefährdet. Man selbst habe einen „Plan innerer Reform“ (PRI) erstellen lassen, um die Anforderungen des Gerichts zu erfüllen und das Geschäft auf diese Weise zu legalisieren. Der Plan wurde im März 2019 vom Rathaus genehmigt und im Mai im Amtsblatt BOP veröffentlicht. Darüber hinaus habe das Unternehmen im Mai darum geben, dass der Prozess zur Erlangung der nötigen Lizenzen aufgenommen werde. In den vergangenen vier Monaten habe das Rathaus nicht darauf reagiert und auch nicht das Gericht über die Genehmigung des neuen PRI informiert.

Mehr in der Printausgabe

1 KOMMENTAR

  1. Die Schließung des masymas ist für mich aus faktischen Gründen nicht nachvollziehbar.
    Daneben wurden ebenfalls mehrere Geschäftshäuser errichtet, die jetzt eigentlich auch abgerissen werden müßten.
    Die Anzeige mit der folgenden Abrißverfügung gehe ja auf den Betreiber vom PepelaSal zurück.
    Ich glaube nicht, dass ich jetzt bei dem mehr einkaufe als vorher.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.