Moritz und Carl auf der Walz

0
519
Moritz Spiegel und Carl Haustein machten Station auf der Explanada in Alicante. Fotos: Ángel García

Alicante – ann. Oft hielten die Leute sie für Musiker, ihre kunstvoll geschnitzten Wanderstöcke für kuriose Instrumente. „Einmal hat man mich sogar mit einem Zirkusdirektor verwechselt“, erzählt Carl Haustein, 27-jähriger Wandergeselle aus Wernigerode im Harz. „Außerhalb Deutschlands wissen die Leute nicht, wer wir sind und was wir machen, die Kinder zeigen mit dem Finger auf uns“, sagt der Zimmermannsgeselle, der in dieser Woche in Alicante Station gemacht hat.
Seit er vor zwei Wochen den 21-jährigen Schreinergesellen Moritz Spiegel aus Hassfurt bei Bamberg getroffen hat, wandern die beiden gemeinsam durch Europa – und fallen mit ihrer traditionellen Kluft, die sie an 365 Tagen im Jahr tragen müssen, ihren kunstvollen Wanderstöcken und ihrem Bündel natürlich allerorts auf. „Wir werden mit viel Faszination und Erstaunen wahrgenommen, und wer sich dafür interessiert, dem erklären wir gerne, was wir machen“, meint Haustein, der seit zwei Jahren auf der Walz ist.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.