Neue Bilder für San Isidro

0
108
Die Murales de San Isidro bilden ein einzigartiges Freilichtmuseum. Foto: Claudia Calabuig

Orihuela – sw. Die poetisch-politischen Wandbilder im Viertel San Isidro von Orihuela sind sogar im internationalen Vergleich einzigartig, siehe https://billrolston.weebly.com/. Denn dass in einer Zone rund 150 Bilder von der Kunst eines Dichters, Miguel Hernández, inspiriert wurden und mit einem Fest honoriert werden, das gibt es sonst nirgends. Im April verhinderte es noch das Wetter, nun aber ist die Zeit reif für das Festival „Murales de San Isidro“. Bis Sonntag bietet das Freilichtmuseum Musik, Theater und Kunst zum Mitmachen.

Am heutigen Freitag, 3. Mai, werden ab 17 Uhr neue Bilder an die Wände gemalt, um 18 Uhr beginnt vor dem Bild „Guernica“ am Eingang eine Dichterlesung. Um 21.30 Uhr singen dort eine Rockband, und ein Ska-DJ legt auf.

Am Samstg, 4. Mai, malen Künstler von 9 bis 18 Uhr neue Wandbilder und von 10 bis 12 Uhr tragen Poeten Gedichte vor einem offenen Mikrofon vor. Für Spaß sorgen Paraden, Bands, DJ und ein Kinderworkshop. Um 12.30 Uhr startet eine theatralisierte Führung. Um 17 Uhr geht es mit Kindergeschichten weiter. Ab 17.30 Uhr spielen Bands und DJs bis in die Nacht.

Am Sonntag malen die Wandmaler von 9 bis 14 weiter, während Paraden, Kinderanimateure und ein Kunsthandwerkmarkt für Unterhaltung sorgen. Um 11 und 12.30 Uhr beginnen theatralisierte Routen. Das Ende des Festivals läutet um 12.30 Uhr ein Konzert am Guernica.

An allen drei Tagen kursiert eine Bimmelbahn von Rathaus, Glorieta, Touristeninfo zum Viertel. Am Samstag und Sonntag fährt ein Bus um 9.30 Uhr von und um 14 Uhr nach Orihuela Costa. Reservieren kann man die Mitfahrt im Rathaus.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.