Nur noch mit Bus oder Rad

0
739
Die Strände von Calblanque füllen sich im Sommer. Foto: CCN-Archiv

Cartagena – sg. Der Regionalpark Calblanque wird im Sommer für den Verkehr gesperrt. Das gab die Landesregierung von Murcia bekannt. Strandbesucher müssen vom Auto auf öffentliche Busse oder das Fahrrad umsteigen. Die Küste von Calblanque soll vor den Umweltschäden geschützt werden, die die Massen an parkenden Wagen und Motorräder jeden Sommer anrichten.
Das Verkehrsverbot gilt vom 24. Juni bis zum 4. September täglich von 9.30 bis 20.30 Uhr. In dieser Zeit wird eine Busverbindung eingerichtet von Los Belones bis nach Calblanque. Ein Ticket für Hin- und Rückfahrt kostet drei Euro. Von 20.30 bis 9.30 Uhr werden die Schranken geöffnet und für Autos und Motorräder freigegeben.
Anwohnervereinigungen und Umweltschützer fordern seit Jahren ein autofreies Calblanque im Sommer. Der massenhafte Verkehr schädige Flora und Fauna, hieß es. Dies gestand auch die Landesregierung ein.
Bisher profitierten Grundstücksbesitzer im Regionalpark von dem Ansturm der Besucher. Sie erhielten die Genehmigung für drei Parkplätze und kassierten vier Euro pro Auto, zwei Euro für Motorräder und sechs Euro für Wohnmobile.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.