„Ohren lang gezogen“

0
550
Arbeiten an Punta Margalla laufen auf Hochtouren. Foto: M. Schicker

Torrevieja – mar. Torrevieja erhält, kurz vor den Wahlen, eine Finanzspritze von der Landesregierung Valencia über 435.000 Euro aus dem Kooperationsfonds. Gelder, die der Stadt laut Bürgermeister José Manuel Dolón, Grüne, rechtlich zustehen und gemäß Census zu verteilen seien. „Was aber die Provinzverwaltung durch ihre Verweigerung der Zusammenarbeit mit dem Land in den letzten Jahren verhindert“ habe. „Der Rechnungshof Sindicatura de Cuentas hat der Provinzverwaltung aber die Ohren lang gezogen“ und die dringend benötigten Gelder würden daher wieder fließen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.