Polizeiberichte: Blutige Halloween

0
1440
Foto: Pixabay

Dénia/Torrevieja/Alicante – mar. Eine 32-jährige Diskobesucherin aus Deutschland ging in Dénia Freitagnacht auf eine andere Frau mit einem Glas los, das sie als Waffe benutzte. Das Opfer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, die Wunde am Kopf wurde mit 30 Stichen genäht. Die Polizei spricht von einem zweiten Opfer der Angreiferin, das Schnittverletzungen im Gesicht aufwies. Die Täterin wurde verhaftet.

Am Freitag verunglückte ein Motorradfahrer in Xixona tödlich. Der Vorfall ereignete sich gegen Mittag an der CV-780 auf Höhe Kilometer 4,4. Der Biker, etwa 50 Jahre alt, ist mit einem entgegenkommenden Pkw frontal zusammengeprallt, teilt die Polizei mit.

Am Freitag konnte die Guardia Civil in Orihuela Costa zwei wirklich Schwere Jungs verhaften: ein aus dem Strafvollzug geflohener Spanier mit 45 Vorstrafen und mit fünf Haftbefehlen gesucht hatte mit seinem Komplizen binnen weniger Tage bewaffnete Überfälle auf eine Apotheke und eine Immobilienfirma in Torrevieja, einen Friseur und ein Büro der Iberdrola in Orihuela Costa sowie ein Auto in Novelda verübt. Mit Messern und Macheten bedrohten die beiden dabei die Angstellten.

Vier Personen wurden in Alicante im Zusammenhang mit abgefackelten Müllcontainern verhaftet. In der Halloween-Nacht gingen über 20 dieser Container in Flammen auf, der Schaden wird auf über 50.000 Euro beziffert. Nach weiteren Tätern wird, auch unter Einsatz der Aufnahmen von Überwachungskameras, gefahndet.

Im Einsatz gegen den Botellón, also das organisierte Komasaufen in Parks und Straßen von Alicante, wurde einem Ortspolizisten Freitagnacht die Hand gebrochen. Der Täter, ein 16-jähriger Spanier, wurde kurz darauf verhaftet.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.