Provinz erlebt stürmische Nacht

0
2408
In Torrevieja blieben wegen Überschwemmungen Straßen gesperrt. Foto: D. Jones

Alicante – ms. Gewitter mit zum Teil heftigem Regen und Windböen mit bis zu 80 Kilometern pro Stunde haben in der Nacht zum Karsamstag die Region heimgesucht. 80 Mal rückte die Provinzfeuerwehr in wegen überfluteter Keller und Terrassen aus, besonders betroffen waren die Vega Baja, Elche und die Alacantí-Zone. Auch am Samstag gilt in der Provinz Alicante noch Warnstufe Gelb wegen Regens, Wind und starken Seegangs.

Wegen Überschwemmungen waren am Samstagmorgen außerdem die Zufahrten von und nach Torrevieja über die N-332 gesperrt. Die Durchfahrt auf der Nationalstraße blieb vorläufig geöffnet. Auch auf der CV-905 am Ortseingang kam es zu umfangreichen Sperrungen. Urbanisationen wie El Limonar, die Zonen um Playa de los Locos sowie tiefliegende Wohngegenden in Orihuela Costa waren überflutet. Die Polizei rät dort dringend davon ab, das Auto zu nutzen.

In Valencia, Gandía und Sagunt wurden Freitagnacht und Samstagmorgen die Häfen aus Sicherheitsgründen geschlossen. In Valencia blieben am Samstag wegen möglicherweise umkippender Bäume einige Parks geschlossen, das Rathaus bat außerdem darum, weitere Grünflächen mit Bäumen zu meiden. In Alicantes Viertel Benalúa war in der Nacht ein großer Ficus-Baum umgestürzt.

In vielen Orten mussten die traditionellen Karfreitagsprozessionen ausfallen, einige Bruderschaften zeigten Ihre Throne stattdessen in den Kirchen. Auch am Samstag dürfte es zahlreiche Absagen von Osterveranstaltungen geben.

Laut Meteorologen des Klimalabors der Universität Alicante hat die Provinz seit 50 Jahren kein ähnlich heftiges Unwetter im April mehr erlebt. In vielen Orten habe man neue Niederschlagsrekorde für April registriert, sagte Fachmann Jorge Olcina der Nachrichtenagentur EFE. In Cartagena fielen 102 Liter pro Quadratmeter, in Torrevieja 90, in Pinoso 80.

 

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.