Salzernte fällt ins Wasser

0
838
Die Salzproduktion in Torrevieja wird in diesem Jahr spärlicher ausfallen. Foto: Michael Allhoff

Torrevieja – ma. Die Salzproduktion von Torrevieja wird dieses Jahr ein Rekordtief erreichen. Grund sind die starken Regenfälle bei drei Unwettern im Winter. Über 200 Liter Niederschlag pro Quadratmeter haben den Wasserpegel der Salzlagune ansteigen lassen und die Salzkonzentration verringert. Die Firma NCAST sieht kaum Chancen, ihre durchschnittliche jährliche Fördermenge von über 600.000 Tonnen zu erreichen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here